Seite wählen

Wohnen in Lobetal

Wohnangebote im Überblick

Die Lobetalarbeit hält an verschiedenen Standorten in Celle und darüber hinaus in Stübeckshorn bei Soltau Wohnangebote im Rahmen von gemeinschaftlichen Wohngruppen für erwachsene Menschen mit geistiger Behinderung vor. Zudem stehen in Celle Wohnplätze für schulpflichtige Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung zur Verfügung. Die Wohnangebote umfassen Leistungen zur sozialen Teilhabe. Ziel der Leistungen ist die Ermöglichung gleichberechtigter Teilhabe und Stärkung der Selbstbestimmung.

Wohnangebote für erwachsene Menschen mit Behinderung

Wohnen am Hauptstandort

Das Hauptgelände der Lobetalarbeit liegt im Celler Stadtteil Wietzenbruch. Hier sind mehrere Supermärkte, Frisöre, Arztpraxen, eine Apotheke, ein Geldinstitut, mehrere Bäckereien, Sportanlagen, Imbissstände, Kioske und Restaurants fußläufig erreichbar. Die Celler Innenstadt, die angrenzenden Stadtgebiete sowie der Bahnhof sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln, dem Fahrrad oder Auto vom Hauptgelände der Lobetalarbeit in ca. 15 Minuten gut zu erreichen. Es gibt eine Bushaltestelle des ÖPNV direkt am Einrichtungsgelände. Auf dem Hauptgelände befindet sich zudem das Begegnungszentrum „Martin-Buber-Klause“, wo mehrmals die Woche ein kleines Café öffnet und ein kleiner Buchladen zu stöbern einlädt. Außerdem gehört zum Hauptgelände ein Abenteuerspielplatz mit Tieren (Esel, Schweine, Kaninchen, Hamster).

Haus Kapernaum

Das Haus Kapernaum liegt auf dem Hauptgelände der Lobetalarbeit. In dem Wohnhaus leben in drei barrierefreien gemeinschaftlichen Wohngruppen insgesamt 70 erwachsene Menschen mit Behinderungen.

Haus Tabor

In direkter Nachbarschaft zum Haus Kapernaum liegt das Haus Tabor. Hier leben in drei barrierefreien gemeinschaftlichen Wohngruppen insgesamt 74 erwachsene Menschen mit Behinderungen.

Haus Jerusalem

Haus Jerusalem bietet Platz für 39 erwachsene Menschen mit Behinderungen. Das Wohnangebot umfasst das Wohnhaus mit zehn Wohngemeinschaften, ein separates Appartement sowie eine Wohngemeinschaft im alten Pastorat – alles mit Anschluss an das Haupthaus.

Haus Siloah

Im Haus Siloah auf dem Hauptgelände der Lobetalarbeit leben 48 erwachsene Frauen und Männer mit Behinderungen. Die fünf Wohngruppen des Hauses verfügen über Einzel- und Doppelzimmer.

Haus Bethesda

Im Haus Bethesda leben insgesamt 24 erwachsene Frauen und Männer mit Behinderungen. Die beiden ebenerdig gelegenen Wohngruppen des Hauses verfügen über Einzel- und Doppelzimmer sowie weiträumige Gruppenräume.

Haus Arche

In den drei Wohngruppen Arche auf dem Hauptgelände der Lobetalarbeit stehen insgesamt 20 Wohnplätze für Menschen mit Behinderungen zur Verfügung. Zu den Wohngruppen gehören neben den Einzelzimmern auch Gemeinschafsträume, Wohngruppenbalkone oder Terrassen.

Haus Buche

In Haus Buche bietet für 13 erwachsene Menschen mit Behinderungen Platz. Zu dem Haus gehören neben den Einzelzimmern der Bewohner*innen auch ein gemeinschaftlicher, sehr geräumiger Wohn- und Essbereich sowie Freizeiträume, die u.a. mit Billard und Kicker ausgestattet sind. Der Garten des Hauses kann für verschiedene Freizeitaktivitäten oder zum Entspannen genutzt werden.

Haus Eiche

In Haus Eiche wohnen 64 erwachsene Frauen und Männer in vier Wohngruppen mit einer mittelgradigen bis hohen Behinderung. Die Teilhabe am Leben steht zu jedem Zeitpunkt im Vordergrund jedes Einzelnen. Ihre Stärken werden gestärkt und gefördert, um eine Teilhabe am Leben zu ermöglichen.

Haus Ahorn

Auf dem Hauptgelände der Lobetalarbeit bietet das Haus Ahorn
für 20 erwachsene Frauen und Männer mit leichter bis mittelgradiger Behinderung im Alter von
19 bis 50+ Platz.

Haus Kana

Haus Kana auf dem Hauptgelände der Lobetalarbeit verfügt über Platz für 16 erwachsene Menschen in acht 2-Zimmer-Wohnungen.

Haus Mara

In Haus Mara leben insgesamt 18 erwachsene Frauen und Männer mit unterschiedlichen Behinderungen. Das Haus erstreckt sich auf zwei Wohnflure und liegt auf dem Hauptgelände der Lobetalarbeit im Celler Stadtteil Wietzenbruch.

Wohnen in der Kirchstraße – Leben am Puls der Stadt

Das Wohnhaus in der Kirchstraße befindet sich mitten im Celler Stadtteil Neuenhäusen ganz in der Nähe des Celler Bahnhofs. Gut zu Fuß zu erreichen sind mehrere Supermärkte sowie die parallel zur Kirchstraße verlaufende Bahnhofsstraße mit Geschäften (z. B. Bäckerei) und kleineren Restaurants. Darüber hinaus befinden sich ganz in der Nähe des Hauses die Kirche Neuenhäusen, verschiedene fachärztliche Praxen, eine Apotheke, ein Sportstudio, ein Friseursalon sowie eine große Parkanlage und das Celler Landgestüt. Auch das Celler Schwimmbad und diverse Sportvereine sind zu Fuß oder mit dem Fahrrad vom Wohnhaus in der Kirchstraße gut zu erreichen, ebenso die Haltestellen des Celler Nahverkehrs. Das Stadtzentrum ist ca. einen Kilometer entfernt.

Im Wohnhaus in der Kirchstraße befinden sich insgesamt acht Wohnungen, von denen fünf gezielt für Menschen mit Behinderungen zur Verfügung stehen.

Weitere Standorte

Wohnen in der Rostocker Straße

Das Wohnhaus in der Rostocker Straße befindet sich in der Celler Stadtteil Heese ganz in der Nähe des Lauenstein Platzes mit verschiedenen kleinen Geschäften, Cafés, einer Eisdiele, Supermarkt, Sparkasse, einer Apotheke sowie einem Restaurant.

Wohnen auf dem Osterberg

Die beiden Wohngebäude auf dem Ostberg liegen nahe am Wald in direkter Nachbarschaft zu einem Damwildgehege, wo auch Morrschafe, Hühner, Ente und Gänse zuhause sind.

Wohnen in der Amelungstraße

Auch das Wohnhaus in der Amelungstraße befindet sich in der Celler Stadtteil Heese ganz in der Nähe des Lauenstein Platzes mit verschiedenen kleinen Geschäften, Cafés, einer Eisdiele, Supermarkt, Sparkasse, einer Apotheke sowie einem Restaurant.
Cookie Consent mit Real Cookie Banner